Workshops

Schwerpunkt HISTORISCHE DRAMATIKEN

– PRALIPZ. TSCHECHIEN & WIR.

STADT–RAUM–MEIN

Workshop mit Jaromír Typlt und Michal Rataj

26.05.2019        14 Uhr       Villa Plagwitz, Karl-Heine-Str. 108

Wie erfahren wir eine Stadt? Und wie lässt sich die vermeintliche Sprache von Orten in Klang und Worte fassen? Unter Anleitung des tschechischen Duos Jaromír Typlt und Michal Rataj eignen sich die Teilnehmenden den Stadtraum mit literarischen und klangkünstlerischen Methoden an. Der Lyriker und der Komponist leiten durch einen Arbeitsprozess, der die Teilnehmenden die Stadt neu entdecken lässt. Sie werden erfahren, wie ein Dialog zwischen Wörtern und Klängen entsteht. Dafür sind sie eingeladen eigene Notizen von Träumen, Stadterkundungen, Zeitungsartikel oder andere Schriftfragmente in den Workshop mitzubringen. Aber auch vor Ort werden neue Texte entstehen. Die Texte werden die Teilnehmenden mit den Künstlern gemeinsam weiterentwickeln und akustisch umsetzen – mit den eigenen Stimmen interpretieren, aufnehmen und mit Field Recordings sowie elektronischen Klängen zu einer Klangkomposition zusammenfügen.

LÄNGE des Workshops: 6 Stunden mit Pausen, 14 – 20 Uhr

Voraussetzung für die Teilnahme: Eigene Kopfhörer, eigener Laptop mit einer Audio-Workstation (Reaper, ProTools, Cubase, o.Ä. – Audacity – kostenlos, Reaper – 60 Tage kostenlose Testversion). Jede*r sollte in der Lage sein mit diesem Programm umzugehen. Eigene Mikrofone und Aufnahmegeräte können mitgebracht werden, falls vorhanden. Bei Anmeldung bitte angeben, was mitgebracht werden kann bzw. was gegebenenfalls fehlt.

Teilnahmebetrag 30-40 €

(Wir wollen jedoch niemanden ausschließen. Sollte eure finanzielle Situation den Betrag nicht hergeben, schreibt uns und wir werden eine Lösung finden)

Verbindliche Anmeldung bis 19. Mai unter kontakt@geraeuschkulisse.org

http://www.geraeuschkulisse.org/workshops/

https://www.facebook.com/events/421595358405200/

 

Jaromír Typlt, geboren 1973, lebt als Dichter, Performer und Essayist mit dem Schwerpunkt Art Brut in Prag. Seit 1990 sind zahlreiche Gedichtbände erschienen, zuletzt «Za dlouho» (2016). Übersetzungen seiner Texte sind u.a. auf deutsch, italienisch, französisch und polnisch erschienen. In seinen Performances experimentiert er entlang der Grenzen von Dichtung, Musik und bildender Kunst.

Michal Rataj, geboren 1975, lebt als Komponist und Klangkünstler in Prag. Er ist assoziierter Professor für Musik am Institut für Komposition der Akademie für Musik, Akademie der Darstellenden Künste und an der NYU in Prag. Seit 2000 arbeitet er als Radioproduzent beim Tschechischen Radio, wo er über 150 originale Radiowerke mit Künstlern aus  der ganzen Welt produzierte. Dort baute er auch das Radiokunst-Archiv rAdioCUSTICA auf. Als Filmmusikproduzent hat er bereits über 40 Soundtracks für TV und Kino komponiert sowie klassische Orchester- und Kammermusik.